Ablauf:

Der Arzt verordnet Ihnen Ihre Rehasportmaßnahme.

Er händigt Ihnen die Verordnung (Muster 56) aus.

Mit dieser stellen Sie sich bei uns vor und Sie erhalten ein unverbindliches Beratungsgespräch.

Anschließend die Rehasportmaßnahme von der Krankenkasse genehmigen lassen.

Und schon geht es los in eine gesündere Zukunft!

Das DLRG-Gesundheitssportzentrum ist als Anbieter für Rehabilitationssport nach § 44 SGB IX vom Behinderten- und Rehabilitations- Sportverband Sachsen-Anhalt e.V. und damit von allen Krankenkassen anerkannt. Voraussetzung zur Teilnahme am Rehabilitationssport ist lediglich eine durch die Krankenkasse genehmigte ärztliche Verordnung.

Alle Trainer/Übungsleiter verfügen über entsprechende fachspezifische Ausbildungen im Bereich Orthopädie und Innere Medizin. Eine Übersicht finden Sie unter "Angebote Rehasport".